Über uns

Über uns

Unsere Maskottchen Eichelhäher „Garry“ und Waschbär „Wodan“ kommen aus dem „Garten der Sinne“. Dort sorgen sie dafür, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene Natur erfahren können. Sie berichten über ihre Lebensräume und zeigen, dass Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, und Tasten wichtige Funktionen für Lebewesen sind. Sie finden uns in der Wodanstr. 6, in 12623 Berlin. (Anmeldung für Führungen unter 030 - 99 88 160). Gesamtansicht_2.png

Als Produkte gibt es sie auch. CD‘s sind entstanden. Sie sind auf Schürzen, Handytaschen, Sportbeuteln, Wickeltaschen, Kissenhüllen, Handytaschen und vielem mehr erwerbbar.

In der Brodauer Straße 27-29, 12621 Berlin, befindet sich unsere Holz- und Nähwerkstatt „NadelHolz“. Für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen oder auch für Menschen mit körperlichen Behinderungen, die sich dazu befähigt fühlen, wurde dort eine Möglichkeit der sinnvollen Beschäftigung geschaffen.

Einige Produkte haben eine weite Reise hinter sich. Sie wurden in Neu Delhi (Indien) vorgefertigt und zwar in einem Ausbildungsprojekt für tibetanische Flüchtlingsfrauen, die so auf faire Weise ihr Geld verdienen können. Die Endfertigung der dort gefertigten Produkte wird in unserer Werkstatt vorgenommen.

Wir freuen uns, Ihnen die handgefertigten Produkte ab sofort auch über unseren Webshop anbieten zu können. Des Weiteren wünschen wir Ihnen viel Spaß an den Produkten und danken Ihnen recht herzlich, dass Sie mit dem Kauf unsere Projekte unterstützen. Zur Unterstützung von Projekten in Indien sammeln wir 1,- EURO für jeden verkauften Garry-und-Wodan-Artikel. Zu gegebener Zeit werden wir den Empfänger unserer Spende öffentlich bekanntgeben.

Wollen Sie noch mehr über die Arbeit des Vereins erfahren? Wir laden Sie dazu ein, uns auf unserer Internetseite unter www.ev-mittendrin.de zu besuchen.

 

MITTENDRIN leben e.V.

ist ein anerkannter gemeinnütziger Verein, der sich für die psychosoziale Betreuung vorrangig von Hellersdorfer Bürgern verantwortlich fühlt.

Gegründet wurde er am 31.08.1993.

Ein multiprofessionelles Team von Psychologen, Pädagogen, Sozialarbeitern, Erziehern und Mitarbeitern aus anderen Fachberufen sichert dabei kontinuierlich einen hohen Standard in der alltäglichen Arbeit in den verschiedenen Vereinsprojekten.

Alle Mitarbeiter des Vereines verstehen sich als Ansprechpartner für chronisch psychische kranke Menschen, die sich zu einem großen Teil zuvor in stationärer psychiatrischer Behandlung befunden haben und in der Regel auch weiterhin ambulant betreut werden.

Weiterhin stehen die Mitarbeiter des Vereins all denen zur Verfügung, die sich - aus welcher Problemsituation auch immer - an sie wenden. Gezielt orientierende, strukturierende und begleitende Angebote helfen, die angestrebte dauerhaft soziale Wiedereingliederung der Klienten in unsere Gesellschaft voran zu bringen.

Durch die enge Vernetzung der Projekte des Vereines ist es möglich, Informationswege zu verkürzen und Maßnahmen zu koordinieren. Letztlich zeigt sich MITTENDRIN leben e.V. so in wirkungsvollen Facetten.

Der Verein arbeitet in verschiedensten regionalen und überregionalen Gremien und ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.